Presseberichte

Hier finden Sie alle Pressemitteilungen auf einen Blick.

Interboot lichtete ihren Anker zur Fahrt am ersten Wochenende

Bilanz 1. Wochenende


21.09.2014 - Interboot legt ab mit rund 34 000 Besuchern am ersten Wochenende - Zahlreiche Bootspremieren und Wassersport-Action auf dem Bodensee und am Messe-Gelände

Friedrichshafen - Wassersport soweit das Auge reicht bot die Interboot rund 34 000 Besuchern am ersten Wochenende: Mit 491 Ausstellern an Bord stach die internationale Wassersport-Ausstellung mit dem Glockenschlag von Oberbürgermeister Andreas Brand, Janni Hönscheid, Deutschlands bester Wellenreiterin und Dr. Andreas Lochbrunner, Präsident des Deutschen Segler-Verbands, in See. "Friedrichshafen wird die nächsten Tage zum Mittelpunkt des Wassersports", betonte Oberbürgermeister Andreas Brand bei der Eröffnung. Neun Tage lang zeigt die Interboot die Neuheiten der Segel- und Motorbootbranche und macht mit zahlreichen Test- und Einstiegsmöglichkeiten sowie einem spritzigen Rahmenprogramm Lust auf das kühle Nass.

"Das erste Wochenende hat wieder einmal gezeigt, dass Wassersport ein wichtiges Thema hier am Bodensee ist. Interessierte Besucher kamen aufs Messegelände, um sich über die neuesten Trends und die schicksten Boote zu informieren", betont Messechef Klaus Wellmann. Im Interboot-Hafen ist Ausprobieren und Testen angesagt. Rund 130 Boote können dort Probegefahren werden. "Unser breit gefächertes Rahmenprogramm und die Sportveranstaltungen im Interboot-Hafen kommen beim Publikum gut an. Die Interboot ist eine Erlebnismesse, die mit den Fachbesuchern und Branchen-Neulingen gleichermaßen den Wassersport zelebrieren will", erklärt Projektleiter Dirk Kreidenweiß. Bei der Liquid Quarter Mile liefern sich täglich (außer Mittwoch und Sonntag) PS-starke Motorboote Kopf an Kopf Rennen.

Action war auch auf dem Messe-See geboten. Boardslide, Sideslide, Nosepress und Co waren zum Wakeboard-Event "Cash for Tricks” gefragt. Sechzehn internationale Top-Rider boardeten um insgesamt 5 000 Euro Preisgeld und das Publikum entschied, wie viel jeder Trick wert war. Ähnlich spektakulär war die Show der Jetski-Weltmeister Rok und Nac Florjancic, die an beiden Tagen im messeeigenen Testareal und beim Publikum mit Salti und Sprüngen Wellen schlugen.

Die Interboot ist noch bis Sonntag, 28. September 2014 täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet; der Interboot-Hafen täglich bis 19 Uhr. Kostenlose Bus-Shuttles bringen die Besucher vom Bahnhof, Fährhafen, Messe-Hafen und den Parkplätzen zur Messe und zurück. Die Tageskarte kostet 10 Euro, ermäßigt 8 Euro. Die Familienkarte ist für 25 Euro erhältlich. Kinder zwischen sechs und 14 Jahre bezahlen 5 Euro.

Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.interboot.de.

Hinweis an die Redaktionen: Zeichen (mit Leerzeichen): 2678

Kompletter Artikel zum Download

Download rtf (106KB)
Download PDF (119KB)


Besuchen Sie das Pressezentrum
Zum Pressezentrum
Highlights zur INTERBOOT
Mediathek
Teilen Sie uns
Newsletteranmeldung
Journalisten-Service
Messe Friedrichshafen
Kommunikation

Neue Messe 1
88046 Friedrichshafen
Deutschland
Telefon

+49 7541 708-307

Telefax+49 7541 708-331

E-Mail-Anfrage
Messe Friedrichshafen
Wolfgang Köhle
Leiter Kommunikation, Pressesprecher, Mitglied der Geschäftsleitung

Neue Messe 1
88046 Friedrichshafen
Deutschland
Telefon

+49 7541 708-309

Telefax+49 7541 708-2309

E-Mail-Anfrage