Corona-Checkliste

Lieber Interessent,

vielen Dank für Ihr Interesse am Schutz- und Hygienekonzept und/oder an der Corona-Checkliste der Messe Friedrichshafen.

Auf Grundlage unseres Schutz- und Hygienekonzeptes vom 07.09.2020 konnten wir im September 2020 erfolgreich zwei Messen durchführen: die INTERBOOT und die INTERDIVE. Unsere Konzepte haben sich also in der Praxis bewährt!

Seit Oktober letzten Jahres haben sich jedoch sowohl die Corona-Pandemie als auch die daraus resultierenden staatlichen Maßnahmen kontinuierlich verschärft. Derzeit sind Messen und Veranstaltungen aufgrund der aktuell gültigen Corona-Verordnung der Landesregierung Baden-Württemberg nicht gestattet.

Wir gehen davon aus, dass für zukünftige Messen und Veranstaltungen andere Vorgaben als zuletzt für Schutz- und Hygienekonzepte gelten werden.

Um Ihnen hier nur aktuellste, gültige Informationen zu geben haben wir uns entschieden, die noch vor wenigen Wochen gültigen Unterlagen hier nicht weiter zu veröffentlichen. Sobald neue Regelungen zur Durchführung von Messen und Veranstaltungen im Zuge der Corona-Verordnung/en definiert wurden, wird eine aktualisierte Version der Dokumente zur Verfügung gestellt.

Bei Fragen zur coronakonformen Durchführung Ihrer Messe/Veranstaltung stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung: Ihre Ansprechpartner.

Bleiben Sie auf dem Laufenden und abonnieren Sie unseren Newsletter und folgen Sie uns auf unseren Social Media Kanälen.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.
Ihre Messe Friedrichshafen GmbH

Das Belegungskonzept und die Hallenstruktur werden der aktuellen Situation und Buchungslage angepasst. Gangbreiten werden vergrößert, die Aufplanung luftiger gestaltet, Waiting-Areas eingerichtet.

Die Hallenübersicht finden Sie hier.

Während des Aufenthaltes in geschlossenen Räumen müssen Personen ab dem 6. Lebensjahr eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen. Die Mund-Nasen-Bedeckung ist selbst mitzubringen und kann nur in Ausnahmefällen vor Ort erworben werden.

Eine Verpflichtung zum Tragen besteht nicht:

  • an einzelnen Ständen, sofern durch die Ausstellerinnen oder Aussteller sichergestellt ist, dass dort der Mindestabstand von 1,5 Metern zwischen Personen eingehalten werden kann,
  • auf Sitzplätzen, sofern sichergestellt ist, dass der Mindestabstand von 1,5 Metern zwischen Personen eingehalten werden kann,
  • für Beschäftigte, sofern sich an deren Einsatzort keine Besucherinnen und Besucher aufhalten,
  • bei der Inanspruchnahme von gastronomischen Dienstleistungen,
  • wenn ein anderweitiger mindestens gleichwertiger Schutz für andere Personen gegeben ist.
  • für Personen, denen das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes aus gesundheitlichen Gründen nicht möglich oder nicht zumutbar ist. In diesem Fall muss ein Corona-Schutz-Visier getragen werden.

 

 

Die Einhaltung des Mindestabstands von 1,5 Metern ist obligatorisch.

Die Ausstellerausweise werden als Gutscheincodes zugeteilt und jeder Mitarbeiter muss seinen Gutscheincode online in einen Ausstellerausweis mit Registrierung umtauschen. Damit sind sie registriert. Die registrierten Ausweise werden dann vor Ort gescannt.

Personen, die in Kontakt zu einer mit dem Coronavirus infizierten Person stehen oder standen, wenn seit dem letzten Kontakt noch nicht 14 Tage vergangen sind, oder die typischen Symptome einer Infektion mit dem Coronavirus aufweisen, dürfen das Messegelände nicht betreten.

Auch im Auf- und Abbau gilt die Vollregistrierung auf dem Messegelände. Die Ausstellerausweise sind im Auf- und Abbau gültig. Für Personen ohne Ausstellerausweis (z.B. Messebauer usw.) können beim Projektteam extra Auf- und Abbauausweise zur Registrierung bestellt werden.

Standbaukonzepte sind hinsichtlich der Abstands- und Hygieneregeln anzupassen.
Siehe Hygienekonzept, Punkt 6

Ja, Gastkarten werden mit einem Gutscheincode ausgegeben und müssen dann vom Besucher/Kunden im Online-Ticketshop in ein Ticket umgewandelt werden.

Der Mindestabstand von 1,5m muss eingehalten werden. Bei unvermeidlicher Unterschreitung des Mindestabstandes ist dieser durch geeignete bauliche Maßnahmen (z. B. Spuckschutz) zu kompensieren. Bitte orientieren Sie sich an 7qm/BesucherIn auf Ihrem Stand.

Unsere moderne Belüftungsanlage sorgt für kontinuierliche Belüftung der Eingangsbereiche, der Messehallen, der Konferenzräume und der Gastronomiebereiche mit Frischluft in Außenluftqualität.

Würde die Special Edition der INTERBOOT nicht stattfinden können, würden wir Ihnen die bereits geleisteten Zahlungen für die Standmieten selbstverständlich zurückerstatten. Schadensersatzansprüche sind ausgeschlossen.

Die Gastronomie auf dem Messegelände ist geöffnet. Die Gastronomie- und Cateringpartner der Messe Friedrichshafen haben Ihre Bewirtungskonzepte an die aktuelle Situation angepasst und orientieren sich ab dem 01. Juli 2020 an der allgemein gültigen Corona-Verordnung.

Prospekte und Broschüren dürfen am Stand ausgelegt und ausgegeben werden.

Teilen Sie uns
Newsletteranmeldung
Kontakt
Messe Friedrichshafen
Ausstellerservice

Neue Messe 1
88046 Friedrichshafen
Deutschland
Telefon  +49 7541 708-433
Telefax  +49 7541 708-2433

E-Mail schreiben