Kurzversion

Internationale Wassersport-Ausstellung vom 22. bis 30. September 2018 – Rund 500 Aussteller präsentieren die ganze Bandbreite des Wassersports – Mehr Testmöglichkeiten und Shows

Von Hafen- und Hallen-Manövern: Interboot macht sich bereit zum Ablegen


17. Juli 2018 | „Meer-Werte“ rund ums Hobby Wassersport bietet die Interboot vom 22. bis 30. September 2018. Rund 500 Aussteller aus über 20 Nationen sind an Bord und präsentieren ihre Produkte, Zubehör und Branchen-Neuheiten im Motorboot-, Segelboot- sowie Funsport-Bereich. „Erlebnisse in den Hallen, im Hafen und auf dem Messe-See verspricht die internationale Wassersport-Ausstellung und hat dabei die aktuellen Trends und Trendsportarten auf dem Wasser im Blick“, berichtet Messechef Klaus Wellmann. Erstmals auf einer Messe in Deutschland machen die Fahrer des Motosurf Worldcups Station und versprechen spannende Demofahrten am ersten Wochenende auf dem Bodensee.

„Die Interboot kombiniert Fachinformationen mit zahlreichen Unterhaltungselementen. Sowohl die Interboot Academy und das Vortragsprogramm als auch die Mitmach- und Showkomponenten bauen wir in diesem Jahr weiter aus“, berichtet Projektleiter Dirk Kreidenweiß. Im Board- und Trendsportbereich lädt ein neues SUP-Testbecken Anfänger sowie Fortgeschrittene zu einer Fahrt ein und die junge Sportart Motosurf ist in Demorennen auf dem Bodensee präsent. Auch das Trendthema Foiling im Segelsport wird mit Produkten, Ausstellern und Vorträgen wieder in Szene gesetzt. „Die 57. internationale Wassersport-Ausstellung zelebriert nicht nur den Wassersport in allen Facetten, sie bietet auch Initiativen und Ausstellern, die sich um die Verantwortung für unsere Meere kümmern, eine Plattform“, ergänzt Dirk Kreidenweiß.

Modifiziert wird die Halle A2, wo zum einen Zubehör-Aussteller ihren großen Auftritt haben und zum anderen die Besucher beim Interboot-Gewinnspiel kleine Wassersport-Challenges erfüllen müssen und dabei große Preise abräumen können. Segel- und Motoryachten, Elektroboote, Schlauchboote, Jollen, Foiler, Kanus, Kajaks, Kites, Wakeboards, Surfbretter, Motoren, Elektronik, Kleidung und Zubehör – alles, was schwimmt und Spaß im Wasser bringt, hat Ende September in den acht Hallen der Interboot einen großen Auftritt.

Wassersport in Aktion wird auf dem Bodensee und dem Messe-See geboten, wo zahlreiche Shows und Testmöglichkeiten für die Besucher bereitstehen. Besonders ambitionierte Stand-Up Paddler können bei der SUP Team Challenge zu zweit auf dem Messe-See gegen elf andere Teams antreten. Als Preis wartet die Teilnahme an der British Virgin Islands SUP Challenge powered by The Moorings in der Karibik im Februar 2019. Der Bodensee trägt zum Erfolg der Interboot bei. Zahlreiche Highlights finden auch in diesem Jahr auf dem schwäbischen Meer statt. Beim Sunset-Sailing segeln Teilnehmer in den romantischen Sonnenuntergang. Wer der Abendstimmung etwas mehr Speed geben möchte, wählt stattdessen das Motorboot und nimmt am Sunset-Cruising teil. Spritzig wird es auch am zweiten Interboot Wochenende beim Wakeboard-Wettbewerb „Team up with a Pro. Bereits zum vierten Mal stellen echte Profis ihr Team aus Amateuren auf dem Wakeboard zusammen und bereiten sie von Freitag bis Sonntag auf den großen Wettbewerb am Sonntag vor.

Die Interboot präsentiert von Samstag, 22. bis Sonntag, 30. September 2018 täglich von 10 bis 18 Uhr die ganze Welt des Wassersports, der Interboot-Hafen lädt täglich bis 19 Uhr zum gemütlichen Sundowner. Die Tageskarte kostet zwölf Euro, ermäßigt zehn Euro. Die Familienkarte ist für 28 Euro erhältlich. Kinder zwischen sechs und 14 Jahre bezahlen fünf Euro. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.interboot.de und www.facebook.de/interboot



Hinweis an die Redaktionen: Zeichen (mit Leerzeichen): 930

Kompletter Artikel zum Download

Teilen Sie uns
Newsletteranmeldung
Kontakt
Messe Friedrichshafen
Presseservice

Neue Messe 1
88046 Friedrichshafen
Deutschland
Telefon  +49 7541 708-307
Telefax  +49 7541 708-331

E-Mail schreiben